Die Standortvorteile der Schweiz

Die Schweiz ist ein überaus beliebtes Pflaster für Unternehmer aus dem gesamten europäischen Raum, die in dem kleinen Land der Eidgenossen ein Unternehmen gründen möchten. Obgleich dieser Umstand durch die nackten Zahlen belegt werden kann und dementsprechend auch absolut unstrittig sein dürfte stellt sich für viele Unternehmer die berechtigte Frage, warum die Schweiz überhaupt bei Unternehmern so überaus beliebt ist. Diese Frage ist indes nicht so leicht zu beantworten, da die Beliebtheit der Schweiz aus unternehmerischer Sicht auf einer wahren Vielzahl von Gründen beruht und dementsprechend das Gesamtpaket des kleinen deutschen Nachbarlandes betrachtet werden muss.

Aus diesen Gründen erfreut sich die Schweiz einer grossen Beliebtheit

Um die Standortvorteile der Schweiz aus unternehmerischer Sicht gänzlich zu verstehen muss zunächst bei der Grundbasis des Landes begonnen werden. Die Wirtschaft. In der Schweiz basiert die starke Wirtschaft auf einem fairen Steuersystem, von dem sowohl die Bürger als Konsumenten als auch die Unternehmen gleichermassen profitieren. Weder die potentiellen Kunden eines Unternehmens noch das Unternehmen selbst werden durch den Staat über Gebühr steuerlich belastet, so dass ein gutes Gleichgewicht zwischen der Einnahmen- und Ausgabensituation der Bürger sowie auch der Unternehmen besteht.

Auf der Basis dieser Grundlage können die Bürger konsumieren und die Unternehmen potentiell gesund expandieren. Auch der Staat profitiert von dieser Situation so dass die Schweiz im Gesamtbild der Wirtschaft sehr solide aufgestellt ist. Ein ausländischer Unternehmer, der in der Schweiz ein Unternehmen gründen und auf diesem gesunden Markt seine Umsatzgenerierung starten möchte, hat bei Weitem nicht so viele bürokratischen Hürden zu überwinden wie es in anderen Ländern der Fall wäre. Der Start wird dem Unternehmer somit erheblich erleichtert so dass die Schweiz dahingehend sehr beliebt ist.

Auch der Schweizer Franken ist überaus stabil und zeichnet sich durch Konstanz aus. Weder Unternehmen noch die Konsumenten selbst haben diesbezüglich irgendwelche Sorgen so dass die Schweiz im innereuropäischen Bereich keinerlei Schwierigkeiten zu bewältigen hat, wie es vergleichsweise in dem anderen europäischen Raum der Fall ist. Dies mag seinen Grund auch darin haben, dass die Schweiz den Euro als gemeinschaftliche europäische Währung niemals angenommen hat und auch sonst politisch neutral darsteht.

Auf der Grundlage dieser Neutralität zeichnet sich ein anderer wichtiger Vorteil der Schweiz als Standort für Unternehmen und Bürger gleichermassen ab, die politische Stabilität. Anders als in anderen Ländern des europäischen Kontinents ist die politische Lage in der Schweiz unumstritten, da die Schweiz nicht zur europäischen Union gehört und somit auch keinerlei Unruhen wie beispielsweise in Grossbritannien oder auch in Spanien respektive Italien zu befürchten hat.

Für Unternehmen bietet sich daher eine sehr konstante Planungssicherheit im Hinblick auf zukünftige Operationen auf dem Markt, um die sie andere Unternehmen auf dem europäischen Kontinent regelrecht beneiden. Unternehmen wissen, dass der Standort Schweiz stabil ist und können dementsprechend auch von den tiefgehenden Steuersätzen und dem leicht verständlichen Steuersystem über Jahre hinweg profitieren.

 


Schweizer Mantelgesellschaft zu verkaufen (Unternehmensberatung)


 

Die Steuersätze für Unternehmen belaufen sich dabei auf drei Ebenen. Die Ebene eins bildet die sogenannte nationale Steuer oder auch Bundessteuer während hingegen die zweite Ebene aus den Kantonalsteuern besteht. Auf der Ebene drei befinden sich die kommunalen Steuern. Der Steuersatz der Ebene eins bewegt sich bei 8,5 Prozent während die Ebene zwei im Rahmen von 5,9 bis maximal 16 Prozent berechnet wird. Auf der Ebene drei bewegt sich der Steuerrahmen bei 0,05 bis 0,3 Prozent so dass Unternehmen in der Schweiz gerade einmal eine Steuerbelastung im Rahmen von 14,5 bis 25 Prozent zahlen müssen.

Die Schweiz ist mitten im Herzen von Europa so dass sich hier eine wahre Vielzahl von Unternehmen angesiedelt haben. Bedingt durch das allgemein hohe Bildungsniveau sowie auch dem enorm hohen Lebensstandard sind die Schweizer Konsumenten im Vergleich zu anderen europäischen Ländern erheblich glücklicher. Ein glücklicher Konsument erwirbt auf dem Markt erheblich mehr als ein sorgenvoller bzw. sogar unglücklicher Konsument so dass Unternehmen einen hohen Absatzmarkt branchenübergreifend vorfinden können.

Bedingt durch die herausragende Infrastruktur in dem gesamten Land sowie der äusserst effizienten Verwaltung können sich Unternehmen dementsprechend leichter auf ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren ohne dabei die Probleme anderer Unternehmen in anderen europäischen Ländern bewältigen zu müssen. Dieser Umstand ermöglicht letztlich auch effektivere Marketingmassnahmen im Hinblick auf die neuen Innovationen. In diesem Bereich ist die Schweiz, auch auf der Grundlage des hohen Bildungsniveaus, europaweit an der Spitze angesiedelt so dass auch kein Fachkräftemangel bei neu gegründeten Unternehmen vorherrscht.

Zusammengefasst könnte gesagt werden, dass das Gesamtpaket des Standortes Schweiz in dem gesamten europäischen Kontinentalraum seinesgleichen sucht. Eine stabile Währung und eine starke Wirtschaft sind bereits zwei wichtige Aspekte für eine erfolgreiche Unternehmensführung. Hinzu kommt noch das allgemein hohe Bildungsniveau des Schweizer Bürgers in Verbindung mit der enorm hohen Lebensqualität. Vereinfacht ausgedrückt könnte gesagt werden, dass der Schweizer Bürger im europäischen Vergleich enorm sorglos ist und dementsprechend auch gern seinen Franken in Dienstleistungen oder Produkte von Unternehmen investiert.

Da überdies auch das Steuersystem der Schweiz für Unternehmen wie auch Konsumenten überaus vorteilhaft ist wird es neuen Unternehmen sehr einfach gemacht, auf einem durchaus vielfältigen Markt sehr viel schneller Fuss zu fassen und die gute Infrastruktur für Expansionen über die Schweizer Grenzen hinaus zu tätigen. Wer in der Schweiz ein Unternehmen gründen möchte braucht nicht sonderlich viele nennenswerte Voraussetzungen. Da die Schweiz zudem einen grossen Markt im Hinblick auf die Mantelgesellschaften zu bieten hat ist es unter Berücksichtigung der zahlreichen Standortvorteile nicht weiter verwunderlich, dass jedes Jahr immer mehr Unternehmen in der Schweiz gegründet werden. Bedingt durch die enorm hohe branchenübergreifende Vielfalt zeigt sich der Konsument auch erheblich empfänglicher für Marketingmassnahmen, so dass sich Unternehmensmarken auch sehr viel schneller auf dem Schweizer Markt etablieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.