Neue spezielle Plattform für Startups auf der Herbstwarenmesse

business trade fair / messe

Messen sind gerade für junge Startups besonders interessant, da im Zuge der öffentlichen Präsentation äusserst effektiv ein guter und solider Kundenstamm generiert werden kann. Doch zahlreiche Messen haben das Problem, dass sie nicht zielgerichtet junge Startups ansprechen, so dass diese Aufgabe für den jungen Existenzgründer durchaus anspruchsvoll werden kann. Auf der Herbstwarenmesse wurde dieses Problem jedoch erkannt und aus diesem Grund gibt es künftig ein „Startup Corner“, welches speziell für junge Startups ins Leben gerufen wurde.

Tradition und Blick in die Zukunft

Auf der Herbstwarenmesse, welche vom 29.10.2016 bis einschliesslich 06.11.2016 im schweizerischen Basel durchgeführt wird, findet ein junges und gerade erst frisch erprobtes Konzept Einzug. Die Startp Corner wurde bereits auf der muba getestet und hat sich einer grossen Beliebtheit erfreut. Mit diesem Konzept erhalten junge Startups die perfekten Rahmenbedingungen, um das zweifelsohne etablierte Marketinginstrument der Messe hautnah für sich entdecken zu können.

 

herbstwarenmesse-ch

 

Die Herbstwarenmesse ist hierfür nahezu prädestiniert, da jährlich mehr als 75.000 Besucher sich in der Halle 2 auf der Messe in Basel einfinden und mit den Unternehmen auf Tuchfühlung gehen. In der Startup Corner sollen junge Unternehmer bzw. Startups ihre Waren oder Dienstleistungen optimal präsentieren und sich Kontakte in die Branche oder direkt zum Kunden schaffen können. Ein überaus attraktives Pauschalangebot, welches sowohl die Standfläche als auch Teppiche und Wände mit einer entsprechenden Beschriftung beinhaltet, findet der Startup Alles vor, was für eine erfolgreiche Präsentation auf einer Messe benötigt wird.

Das Startup braucht sich im Vorwege nicht nennenswert um die Vorbereitung des Standes zu kümmern und kann sich somit gänzlich seinen Kernaufgaben widmen. Selbstverständlich ist ein Eintrag sowohl in die Print- als auch in die Onlineausgabe des Ausstellerverzeichnisses vom Messeorganisator in dem Angebot enthalten. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass interessierte Besucher auch garantiert den Stand des Startups finden und sich auch schon ein Stück weit auf die Präsentation vorbereiten können. Dieses Pauschalangebot ist somit um ein Vielfaches günstiger, als wenn sich der Startup direkt in Eigenregie auf der Messe anmelden würde.

Die Herbstwarenmesse kann somit für junge Startups als eine echte Chance begriffen werden um auf dem hart umkämpften Markt einen guten Start hinlegen zu können. Da auch in diesem Jahr von dem Veranstalter wieder mit einem regen Besucherandrang gerechnet wird kann es sich im Grunde genommen kaum ein Startup erlauben nicht auf der Messe präsent zu sein, da Kontakte und eine lebendige Präsentation direkt zur Zielgruppe als unerlässlich für den mittel- und langfristigen Erfolg anzusehen sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.