Aktienprognose 2015 – welche Faktoren können die Börsen beeinflussen?

Aktienprognose 2015 – welche Faktoren können die Börsen beeinflussen?

Wie sich die Aktien im Jahre 2015 entwickeln werden ist noch vollkommen offen, aber bereits jetzt blicken diverse Bankhäuser optimistisch gestimmt auf das noch junge Jahr. Der DAX liegt derzeit bei rund 9.700 Zählern und der Dow Jones bei 17.800 Punkten. Im vergangenen Jahre 2014 hat der DAX zwei Mal die Marke von 10.000 Punkten überschritten und es wird davon ausgegangen, dass dies auch 2015 wieder der Fall sein kann. Die erste finanzpolitische Entscheidung im Jahre 2015, die auch für die Börse von großem Interesse sein dürfte ist die Bekanntgabe des Leitzinses durch die EZB (europäische Zentralbank) am 22. Januar 2015. Es wird davon ausgegangen, dass die EZB den Leitzins nach wie vor auf einem niedrigen Niveau belässt, um die Wirtschaft in Europa anzukurbeln. Darüber hinaus spekulieren viele Anleger darauf, dass die EZB weiterhin Wertpapiere ankaufen wird, was natürlich auch die Finanzmärkte in Europa stabilisieren dürfte.

Parlamentswahlen im Januar 2015 in Griechenland – gibt es Auswirkungen auf die Börse?

Kurz nach der Bekanntgabe des Leitzinses am 22. Januar 2015 finden am 25. Januar in Griechenland die vorgezogenen Parlamentswahlen statt. Diese dürften es in sich haben und viele Anleger und Aktionäre in Europa warten auf das Ergebnis. Der Grund hierfür liegt unter anderem darin, dass eine nicht zu vernachlässigende Zahl der Griechen sich zunehmend vom Euro distanzieren und Griechenland unter Umständen die Eurozone verlassen möchte. Derzeit ist noch nicht klar, ob es dazu kommt und welche Auswirkungen dies auf den DAX und die Aktien haben könnte. Auf internationaler Ebene wird allerdings womöglich ein Zeichen von Instabilität in der Eurozone gegeben, auch wenn die Regierung Deutschlands nach jüngsten Meldungen der Presse einen Ausstieg für Griechenland für möglich hält.

Dividendensaison 2015 könnte Kurse antreiben

In vielen Fällen hat die Dividendensaison im Frühjahre in den Monaten April bis Juni die Kurse zusätzlich befeuert. Derzeit sind Dividenden von Aktien eine willkommene Rendite und eine angenehme Alternative zu Tagesgeldprodukten und Festgeldkonten. Derzeit liegen die Tagesgeldzinsen in Deutschland bei attraktiven 1,50% p.a. (PSA Direktbank) – bei einigen Dividenden sind derzeit Renditen in Höhe von etwa 5% möglich.

Auch internationale Krisen, wie zum Beispiel die Krimkrise sowie Staatspleiten und die aktuellen Ölpreise können die Börse deutlich beeinflussen (Quelle: https://www.aktienredaktion.de/20-000-punkte-im-dow-jones-2015-welche-prognosen-gibt-es/ ). Viele Anleger sind dennoch optimistisch, dass die Kurse im DAX die 10.000er Marke überschreiten und im Dow Jones alles auf die 19.000 Punkte zuläuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.