Die richtigen Tarife für Selbstständige und Unternehmen

iphone-624709_1280

Die mobile Kommunikation ist mittlerweile im Business-Bereich essentiell geworden und je nach Ausrichtung des Unternehmens auch ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor. Besonders wenn das Geschäftsmodell auf Telekommunikation beruht (wie beim Telemarketing), sollte man sich von Anfang Gedanken über möglichst günstige und skalierbare Lösung für Telefon- und Handyanbindungen machen. Aber auch für kleinere Unternehmen und Freiberufler sind diese Überlegungen wichtig, denn das Telefon als Schnittstelle zum Kunden ist an sich überall präsent.

Weniger geeignet: Prepaid-Tarife

Im privaten Bereich sind Prepaidkarte und Prepaidtarife sehr häufig aufgrund der geringen Kosten erste Wahl. Im Business-Bereich gibt es jedoch einige Nachteile, die Laufzeittarife nicht haben.

So wird bei einer Prepaidkarte die Rechnung erst mit dem Verbrauch des Guthaben gestellt, der Abfluss des Geldes wird aber bereits beim Aufladen verbucht. Das macht zusätzlichen Aufwand bei der steuerlichen Erfassung. Noch größere Probleme gibt es, wenn einige Anbieter gar keine richtige Rechnung über die angefallenen Aufwendungen aufstellen. Das ist gerade bei sehr günstigen Discountern oft der Fall. Dort zahlt man teilweise mehr, wenn man eine richtige Rechnung haben möchte.

Prinzipiell sind Handytarife mit Prepaid-Abrechnung in den meisten Fällen in erster Linie für Wenig-Nutzer gedacht. Wer viel mit dem Kunden telefonieren muss und im Internet unterwegs ist, fährt mit einer Allnet Flat oder einem passenden Handytarif auf Rechnung in der Regel günstiger.

 

Business-Tarife bei fast allen Netzbetreibern

Wer nach kompletten Lösungen für das eigenen Unternehmen im Bereich Mobilfunk sucht, ist bei den Business-Programm der Netzbetreiber am Besten aufgehoben. Sowohl die Telekom als auch Vodafone bieten entsprechende Programme an, die direkt auf Unternehmen und Selbstständige zugeschnitten sind. Die entsprechenden Angebote finden sich unter:

In der Regel findet sich dort das normale Tarifportfolio aus dem Privatbereich, allerdings gibt es meistens einige interessante Rabatte und Aktionen. Das kann sowohl günstigere Preise bei der Hardware (Handys und Smartphones) als auch bei den Handytarifen selbst bedeuten.

Für größere Unternehmen bieten die Netzbetreiber oft auch Rahmenverträge an, die dann nochmal günstiger sind.

Zumindest in das in der Theorie so, in der Praxis sollte man gerade als Freiberufler ohne Rahmenvertrag nachrechnen. So gibt es bei Vodafone derzeit das Samsung Galaxy S6 mit RED 3GB Allnet Flat für private Kunden aufgrund verschiedener Rabatte und Aktionen für 49,99 Euro monatlich in den ersten 12 Monaten. Geschäftskunden erhalten beim gleichen Tarif zwar einen extra Rabatt, dafür fallen aber viele der anderen Aktionen weg. Insgesamt zahlen Selbstständige daher monatliche 51,74 Euro in den ersten 12 Monaten für das Handy mit Vertrag und lägen somit sogar über den Preis im privaten Bereich.

 

Business Tarife bei den Discountern

Bei Discounter-Anbietern wie Congstar, Klarmobil oder Simyo finden sich spezielle Handytarife für Geschäftskunden nur bei den größeren Anbietern. Viele Discounter haben nur eine Tarifvariante im Angebot und diese ist sowohl privat als auch geschäftlich nutzbar. Andere Anbieter (beispielsweise Klarmobil) haben auch für Geschäftskunden Angebote, allerdings eher im individuellen Bereich und keine standardisierten Tarife. Daher wird auf der Webseite auch kein Tarif und kein Angebot kommuniziert sondern nur auf den Kundendienst verwiesen. Andere Anbieter wie Yourfone haben mittlerweile ihre Geschäftskunden-Tarife wieder eingestellt. Auf der entsprechenden Webseite gibt es nur noch den Hinweis “Aktuell optimieren wir unser Produktportfolio. Wir bitten um Verständnis.“.

Prinzipiell sollte man bei der Gründung eines Unternehmens auch die mobile Kommunikation immer im Auge behalten und auch bei bereits bestehenden Unternehmen gibt es in diesem Punkt immer wieder Einsparpotentiale, die genutzt werden können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.