Mit professionellem Coaching zum Erfolg

Ein Coach spricht zu seinen Seminarteilnehmer

Jedes Unternehmen ist letztlich davon abhängig, dass sämtlich Arbeitnehmer – unabhängig von deren Position innerhalb der unternehmenseigenen Hierarchie – gut miteinander harmonieren. Die Teamfähigkeit jedes einzelnen Arbeitnehmers ist dabei ebenso wichtig wie die Fähigkeit der Führungskräfte, entsprechend zu coachen. Gerade in diesem Bereich kann jedoch durch Coaching Unternehmensberatung noch sehr viel Leistungsfähigkeit in dem Unternehmen entfaltet werden.

Nicht jede Führungskraft ist ein Coach

In vielen Bereichen ist ein Unternehmen durchaus vergleichbar mit einem Fußballverein. Ebenso wie der Fußballverein auch lebt das Unternehmen davon dass die Arbeitnehmer Leistung erbringen. Es ist dabei von entscheidender Bedeutung, dass diejenigen Personen, welche dem Arbeitnehmer vorgesetzt wurden, auch über entsprechende Coachingskills verfügen und die bestmöglichen Leistungen aus den Arbeitnehmern herauskristallisieren können.

Dies ist jedoch bei Weitem nicht jeder Führungskraft in die Wiege gelegt worden. Viele Führungskräfte sind zwar echte Experten auf ihrem fachlichen Gebiet, allerdings gibt es im Hinblick auf die Coachingfähigkeiten noch Luft nach oben.

Es gibt kein unlösbares Problem

Diejenigen Führungskräfte, welche nicht über entsprechende Coachingfähigkeiten verfügen, werden sich dieses Umstandes in der Regel überhaupt nicht bewusst sein. Ein wesentlicher Bestandteil der Coachingfähigkeiten stellt dabei auch die Außenwirkung dar, welche die Führungskraft auf die Arbeitnehmer in dem Unternehmen ausübt. Es gibt hierfür durchaus sehr viele Parallelen zu der Welt des Sports, wo der Unterschied zwischen einem erfolgreichen Coach und einem weniger erfolgreichen Coach nur marginal zu sein scheint.

Viele Coaches haben fachliches Wissen, doch nicht jeder Coach vermochte es, das Beste aus seinen Spielern herauszuholen. Vielmehr kann eine Führungskraft durch überzogene Härte oder aber überzogene Maßnahmen bei den Arbeitnehmern genau das Gegenteil davon erreichen, was erreicht werden soll. Ein gutes Beispiel hierfür stellt Felix Magath dar, der in seiner Zeit als Trainer durch überzogene Trainingsmaßnahmen die Spieler des Vereins schnell gegen sich aufbrachte und dadurch dann letztlich seine eigene Entlassung in dem Verein vorantrieb.

Ein Unternehmen ist kein Fußballverein, aber…

Es werden jetzt sicherlich sehr viele Arbeitgeber den Einwand bringen, dass ein Unternehmen nicht mit einem Fußballverein verglichen werden kann. Dieser Umstand ist sicherlich korrekt, allerdings können die Parallelen zwischen dem Unternehmen und dem professionellen Fußballverein zumindest im Bereich der Personalführung bzw. dem Coaching nicht von der Hand gewiesen werden.

Ebenso wie ein professioneller Fußballverein, der in der Tabelle durch Misserfolge mit dem sportlichen Abstieg bedroht ist, kann auch ein Unternehmen in eine Krise geraten. Aus dieser Krise heraus kann sich das Unternehmen in der Regel nur durch fleißige und engagierte Arbeitnehmer arbeiten. Dies setzt allerdings voraus, dass die Führungskräfte über entsprechende Coachingfähigkeiten verfügen und den Arbeitnehmern die Notwendigkeit von einschneidenden Maßnahmen vermitteln können.

Es ist durchaus lohnenswert für ein Unternehmen, sich mit der Thematik Unternehmensberatung sowie Coaching auseinander zu setzen. Sehr viele Unternehmen haben in diesem Bereich noch viel Potenzial, welches durch entsprechende Maßnahmen entfesselt werden kann. Die Umsatzgenerierung eines Unternehmens ist enorm stark mit der Produktivität des Unternehmens gekoppelt und diese Produktivität ist entscheidend von den Arbeitnehmern abhängig. Das Beste aus den Arbeitnehmern herauszukitzeln ist die Aufgabe von Führungskräften und nicht selten gibt es in diesem Bereich ebenfalls noch Potential, sodass mit einer kleinen Maßnahmen eine große Wirkung erzielt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.