Der richtige Umgang mit Aktenbergen

Patientenakten, Rechnungen, Korrespondenzen oder Mahnungen lassen Aktenberge enorm schnell anwachsen. Zum Teil handelt es sich dabei um höchst sensible Informationen, die in keine falschen Hände geraten dürfen. Deshalb ist Datenschutz nicht nur bei der Aufbewahrung dieser Akten wichtig, sondern auch bei der Entsorgung. Wie bei der Aktenvernichtung Frankfurt wird bei professionellen Unternehmen deshalb nach den Vorschriften der DSGVO gearbeitet.
Weiterlesen

Qualitätssiegel “swiss hosting” geht an Hostpoint

swiss hosting

Qualitätssiegel sind in der Unternehmenslandschaft überaus begehrt, da sie gegenüber dem Kunden ein Mindestmass an Seriosität sowie auch Zuverlässigkeit bescheinigen. Dementsprechend sind die Unternehmen, welche sich langfristig auf dem Markt behaupten möchten, auch stets auf das Erlangen der Qualitätssiegel bedacht. Hostpoint, einer der aufstrebenden Hosting-Anbieter in der Schweiz, hat nunmehr ein sehr begehrtes und auch relativ junges Qualitätssiegel erlangt.
Weiterlesen

Mit Salesforce den Erfolg steigern

Mit Salesforce den Erfolg steigern

Viele Menschen, die in einem festen Arbeitsverhältnis stehen, tragen sich mit dem Gedanken der beruflichen Weiterentwicklung. Die Aussicht auf ein höheres Gehalt sowie eine Verbesserung der beruflichen Stellung gehen zumeist mit diesen Gedanken einher und nicht selten sind diese Aspekte des beruflichen Lebens auch eng mit beruflichen Weiterbildungsmassnahmen verbunden. Bedauerlicherweise ist eine derartige berufliche Weiterbildung seitens des Unternehmens nicht möglich, sodass der Arbeitnehmer seinerseits nebenberuflich aktiv werden muss.
Weiterlesen

Die richtige Plattform für Startups und Investoren

Der Prozess einer Firmengründung ist nicht immer einfach und vor allen Dingen auch nicht immer kostengünstig. Sehr viele Startups haben das Problem, dass sie zwar über eine gute Idee für ein Produkt oder eine Dienstleistung verfügen aber nicht die finanziellen Möglichkeiten zur Realisierung des Projekts aufbringen können. Dass eine Firmengründung letztlich an den fehlenden finanziellen Mitteln scheitert ist bedauerlicherweise keine Seltenheit, es ist jedoch absolut vermeidbar. Investoren, welche die notwendigen Kapitalbeträge im Zuge von Fremdfinanzierungen zur Verfügung stellen, gibt es weltweit zu Genüge. Das Problem ist nur, dass ein Startup erst einmal in Kontakt mit den entsprechenden Investoren treten muss. Für dieses Problem gibt es jedoch Lösungen.
Weiterlesen

Was ist ein Minimum Viable Product MVP?

Unter einem Minimum Viable Product versteht man ein Instrument, um das Risiko im Rahmen der Entwicklung von Produkten, Geschäftsmodellen oder Ähnlichem zu minimieren. Der Erfinder, Eric Reis definierte die Lean Start-up Methode als brauchbares Produkt mit minimalen Eigenschaften. Ziel des Minimum Viable Products ist es, neue Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsideen mit möglichst geringem Aufwand auf dem Markt zu manifestieren, Kunden zu gewinnen oder Anwenderfeedback zu bekommen. Das Feedback der Anwender und Kunden beeinflusst die Weiterentwicklung positiv. Am Ende steht ein Produkt oder eine Dienstleistung, für die es schon im Vorfeld einen konkreten Markt und gute Absatzchancen gibt.
Weiterlesen